AGB’s

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Stand 01.09.2017

 

Die PilatesZeit ist jederzeit zur Änderung dieser allgemeinen Vertragsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft berechtigt. Änderungen werden wirksam, wenn die PilatesZeit seinen Kunden auf die Änderung hinweist oder ihm die geänderte Fassung zur Verfügung stellt und der Kunde nicht innerhalb einer Frist von sechs Wochen widerspricht. Die PilatesZeit wird den Kunden vor Beginn dieser Sechs-Wochen-Frist auf die Bedeutung eines fehlenden Widerspruchs hinweisen.

 

Anmeldung

1)Teilnahmen an unseren Trainings müssen vorab über unsere Webseite, per Telefon oder per Email vereinbart werden.

2)Wir nutzen ein online Buchungssystem. welches Sie über unsere Webseite oder über unsere kostenlose PilatesZeit App erreichen. Zur Vereinbarung von Trainings muss ein Kunden-Profil angelegt werden; und die entsprechende Blockkarte oder Mitgliedschaft im Voraus gebucht werden.

 

Trainings

3) Wir bieten Einzelstunden, Blockkarten und Mitgliedschaften an. Company-Fit Trainings bieten wir nach Vereinbarung an.

4) Ein Kurs kommt ab einer Teilnehmeranzahl von 5 Personen zustande.

5) Wir beginnen alle unsere Stunden pünktlich und enden pünktlich.

6) Die Studioräume stehen jedem Teilnehmer ca. 5-10 Minuten vor Unterrichtsbeginn zur Verfügung, so dass das Training stressfrei starten kann.

7) Bei Verspätung kann die versäumte Zeit nicht nachgeholt werden.

8) Bei erscheinen 10 Minuten nach Unterrichtsbeginn, darf (wegen der Verletzungsgefahr) nicht mehr am Kurs teilgenommen werden.

9) Der Teilnehmer verpflichtet sich, sich über das laufende Kursangebot selbstständig zu informieren. Bei Urlaub oder Krankheit können Trainings ersatzlos ausfallen. Blockkarten verlängern wir in diesem Fall kostenlos. Muss ein Training von der PilatesZeit abgesagt werden, wird dieses Training selbstverständlich nicht berechnet.

10) Die PilatesZeit ist ein Ausbildungsstudio. Es finden in regelmäßigen Abständen Hospitationen in den verschiedenen Stunden statt. Dies ermöglicht eine gute Ausbildung unserer Trainer. Auf Grund von stattfindenden Ausbildungen kann es zu Kursausfällen kommen.

11) Es besteht kein Anrecht auf einen bestimmten Trainer oder auf ein Training in einem bestimmten Studio. Wir stellen uns frei – bei Bedarf - Trainer oder Räume zu wechseln, sowie den Kursplan anzupassen und andere Trainer ein zu setzen. Es besteht kein Recht auf Gutschrift des gebuchten Trainings bei einem Trainerwechsel.

12) Mittelstufenkurse dürfen NUR von Teilnehmern mit Pilates Vorkenntnissen besucht werden, oder nach Freigabe des Pilates Trainers.

13) Alle Trainer sind qualifiziert ausgebildet und unterliegen der Weiterbildungspflicht.

14) Wenn der Trainingsraum von mehreren Parteien gleichzeitig genutzt wird, bitten wir alle Beteiligten ihre Stimme auf „Bibliotheken Level” zu reduzieren.

 

Preise & Gültigkeit

15) Unsere aktuellen Preise entnehmen sie unseren ausliegenden Preislisten oder unserer Webseite.

16) Für die Teilnahme an unseren Trainings muss eine entsprechende Einzelstunde, Blockkarte oder Mitgliedschaft im Voraus gebucht werden.

17) Einzelkarten sind 7 Tage gültig, 5er Karten 3 Monate und 10er Karten 4 Monate. 10er Karten können zum jeweiligen Preis einer Einzelstunde um 4 Wochen verlängert werden.

18) Zum kennen lernen unserer Trainings bieten wir eine Probestunde oder eine Testweek an. Beides ist einmalig gegen Gebühr buchbar. Die Probestunde wird bei anschließender Buchung einer Mitgliedschaft oder einer Blockkarte nicht berechnet. Eine weitere Probestunde ist nicht buchbar. Die Verrechnung der Probestunde kann nur am Tag der Probestunde gewährt werden. Die Testweek kann nicht verrechnet werden.

 

Mitgliedschaften

19) Die Grundlaufzeit der Mitgliedschaften betragen 3, 6 und 12 Monate. Mitgliedschaften beginnen zum 01. oder zum 15. Eines jeweiligen Monats, und werden anteilig berechnet. Danach verlängert sich die Mitgliedschaft um die jeweilig vereinbarte Laufzeit, wenn sie nicht von einer der Parteien mit einer Frist von drei Monaten zum jeweiligen Vertragsende gekündigt wird. Eine Kündigung bedarf der Schriftform und der postalischen Zustellung. Etwaige dem Mitglied gewährte Freimonate verlängern die Vertragslaufzeit entsprechend.

20) Jedes Mitglied kann bei einem Wohnortswechsel gegen Vorlage einer Ummeldebestätigung, und aus gesundheitlichen Gründen gegen Vorlage eines Befundes, mit einer Frist von zwei Monaten zum Ende eines Kalendermonats die Mitgliedschaft kündigen.

21) Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, seine Mitgliedschaft ruhen zu lassen. Die Ruhezeit darf in Summe pro Vertragsjahr höchstens sechs Monate betragen und ist nur für volle Kalendermonate möglich. Für die Dauer des Ruhens ist das Mitglied von der Zahlung des Monatsbeitrags befreit. Die Ruhezeit muss spätestens 15 Tage vor Beginn des ersten Ruhemonats schriftlich im Studio beantragt werden. Die Mitgliedschaft verlängert sich um den Zeitraum des Ruhens der Mitgliedschaft.

22) Eine Teilnahme-Pflicht sowie eine Platzgarantie besteht nicht. Entfällt ein Training seitens des Studios besteht kein Anrecht auf Ersatz durch einen anderen Trainer oder ein Anrecht auf eine Kostenrückerstattung.

 

Bezahlung

23) Wir akzeptieren zur Zahlungen per Kreditkarte und SEPA Lastschrift. Für die Bezahlung per SEPA Lastschrift erteilt der Kunde dem Studio ein SEPA-Mandat. Die dazu notwendigen Daten werden vom Studio aufgenommen und erfasst. Der Käufer erklärt durch die Angabe der Kontoinformationen verbindlich, dass er berechtigt ist, für das angegebene Konto ein SEPA-Mandat zu erteilen und dieses Konto zum Zeitpunkt der Fälligkeit des Betrages eine ausreichende Deckung aufweisen wird. Bei einer Nichteinlösung oder einem unberechtigten Rückruf werden die anfallenden Kosten in Höhe von 20,00€ in Rechnung gestellt.

24) Kunden mit Mitgliedschaften verpflichten sich bei Vertragsabschluss zur Zahlung per SEPA-Lastschriftverfahren. Hierzu füllen sie schriftlich ein SEPA-Lastschrift-Mandat als Anhang zu ihrem Mitgliedschaftsvertrag aus. Der Beitrag wird vertragsgemäß monatlich eingezogen. Bei einer Nichteinlösung oder einem unberechtigten Rückruf werden die anfallenden Kosten in Höhe von 20,00€ in Rechnung gestellt.

25) Geschlossene Kurse, Privat-Training, Company-Fit, Sonderveranstaltungen, Retreats Workshops und Ausbildungen sind geschlossene Veranstaltungen. Diese werden separat, gemäß Art und Umfang berechnet. Bei diesen geschlossenen Veranstaltungen können Termine nicht nachgeholt werden und verfallen bei Nichtteilnahme. Weiterhin gilt bei allen Sonderveranstaltungen und Retreats eine gesonderte Stornierungsregelung.

 

 

Anmeldung & Stornierung

26) Anmeldungen können noch bis zu wenigen Minuten vor Kursbeginn erfolgen. Online jedoch nur bis zu 2 Stunden vor Kursbeginn.

27) Ein gebuchter Termin muss spätestens 8 Stunden vor Trainingsbeginn abgesagt werden. Sollte ein Training mal später abgesagt werden – oder gar nicht abgesagt werden-, wird der Termin vollständig berechnet.

28) Mitglieder zahlen bei zu später Absage oder Nichterscheinen eine Versäumnisgebühr von 15 Euro. Dieser Gebühr wird mit der nächsten Abbuchung fällig.

 

Rückgaberecht & Widerrufsbelehrung

29) Bei Stornierungen eines geschlossenen Kurses, eines Workshops oder einer Sonderveranstaltung gilt eine Kündigungsfrist von 14 Tagen vor Kursbeginn. Eine Ausnahme bildet eine Stornierung aus medizinischen Gründen. Hierfür ist die Vorlage eines ärztlichen Attests notwendig.

30) Bei Rücktritt erworbener Blockkarten oder Mitgliedschaften gilt die gesetzliche Widerrufsfrist von vierzehn Tagen ab Kaufdatum bzw. Vertragsabschluss. Bei Widerruf einer Zahlung durch Kreditkarten- und SEPA-Lastschrift berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 20,00€ für Hin- und Rückbuchung des Geldinstitutes. Diese Gebühr wird mit dem Erstattungsbetrag verrechnet.

31) Ein Rücktritt oder Widerruf nach der gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen ist nicht mehr möglich.

32) In dringenden Fällen, z.B. aus gesundheitlichen Gründen, kann Trainingsguthaben auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden. Hierfür wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,00€ in Rechnung gestellt.

 

Hygiene

33) Alle Teilnehmer tragen bitte saubere enganliegende Trainingskleidung. Socken sind aus hygienischen Gründen verpflichtet und Straßenschuhe sind in unseren Räumlichkeiten nicht gestattet. Straßenschuhe müssen im Eingangsbereich ausgezogen werden.

34) Cremes, Make-up, Haargel etc. hinterlassen auf den Matten Flecken, die schwer zu entfernen sind. Zum Schutz unseres Equipments bringt jeder Teilnehmer ein eigenes kleines Handtuch mit.

35) Aus hygienischen Gründen reinigen alle Teilnehmer nach ihrem Unterricht ihre Matten und Geräte selber. Entsprechendes Reinigungsmaterial stellen wir zur Verfügung.

 

Gesundheit

36) Nur gesunde Teilnehmer dürfen am Unterricht teilnehmen.

37) Bei körperlichen Beschwerden, darf nur nach Absprache der Kursunterricht besucht werden. Für individuelles Training steht ihnen unser Personal Trainings Bereich zur Verfügung.

 

Haftung

38) Es wird grundsätzlich keinerlei Haftung für Garderobe und sonstige private Gegenstände übernommen.

39) Wir weisen wir darauf hin, dass die Teilnahme an den Stunden kein Ersatz für eine medizinische Behandlung ist. Mit der Anmeldung bestätigt jeder Teilnehmer, dass er gesund ist. Eine Schwangerschaft ist sofort diskret dem Trainer mitzuteilen, ebenso jegliche Erkrankung, Schmerz, Schwindel, Unwohlsein etc.

40) Die Pilates Methode arbeitet nach einem ganzheitlichen Ansatz, der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden berührt zu werden.

41) Der Kunde erkennt einen Haftungsausschluss gegenüber der PilatesZeit – Cindy Vandevyver an, der sowohl Sach- und Personenschäden ausschließt. Zudem nimmt jeder Teilnehmer die Trainings auf eigene Verantwortung wahr.

42) Der Kunde hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings auftreten können zu versichern. Gleiches gilt für den Weg von und zum Trainingsort.

 

Datenschutz- und Sicherheitspolitik

43) Wir verpflichten uns alle erfassten und persönlich identifizierbaren Informationen im Sinne der Datensicherheit vertraulich zu behandeln. Nur autorisierte Mitarbeiter, Vertreter und Auftragnehmer (die sich bereit erklärt haben, Informationen sicher und vertraulich zu halten) haben Zugriff auf diese Informationen. PilatesZeit wird niemals Ihre persönlichen Daten an dritte Personen, Unternehmen oder Organisationen weitergeben, vermieten, austauschen oder anderweitig weitergeben.

44) Der Kunde verpflichtet sich, über etwaige Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.

45) PilatesZeit hat über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainings- und Betreuungsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Kunden Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.

 

Reisen

46) Die PilatesZeit organisiert regelmäßig Reiseveranstaltungen – so genannte Retreats. Die PilatesZeit ist hier kein Reiseveranstalter und auch kein Vermittler, sondern Organisator. Alle Informationen die über die PilatesZeit Trainings hinausgehen, beruhen auf Informationen die uns der Vermieter o. ä. / der Reiseveranstalter, mitgeteilt haben. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Wir haben die ausgewählten Plätze, Fincas, Flächen, etc. vorher nicht gesichtet und auch nicht getestet. Wir verlassen uns auf die Aussagen des Anbieters, auch was die exklusive Nutzung der Flächen für die Trainings angeht.

47) Für Pass-, Visa-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Für seinen Versicherungsschutz ist jeder Teilnehmer ebenfalls selbst verantwortlich (wir empfehlen den Abschluss einer Haftpflicht-, Reiserücktritt- und Unfallversicherung, Auslandkrankenversicherung).

 

Der ganze Rest

48) Mobiltelefone werden in den Studios stumm geschaltet.

49) Für die Ablage und das Wechseln der Kleidung bitte die Umkleiden verwenden.

50) Die PilatesZeit und auch der Kunde verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich niemals negativ über die Person oder Dienstleistungen des anderen äußern oder dessen Ruf und Image schädigen.

Wir wünshen allen viel Spaß in euren Trainings!